igoretteHate Me If You Want...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Zitate
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

...But Please Unmitigatedly!

http://myblog.de/igorette

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Theatre of Tragedy - A Distance There Is

After all these years thou left'st me down in the emotional depths -
The sombre soaked velvet-drape is hung upon me,
Turning my feelings away from our so ignorant world:
All the beatiful moments shared, deliberatlely push'd aside -
...a distance there is...


Diese Passage schwirrt mir irgendwie im Kopf rum..

hab schon lange nichtmehr gebloggt.. und ich weiß, dass es eh keine lesen wird, wenn ich niemanden darauf hinweisen werde. Aber da ich mich ja selbst kenne, werde ich es doch tun...

Was ist passiert?
ca. 5 Monate sind vergangen.. es ist viel passiert und doch irgendwie gar nichts...

Ich habe mal wieder gelernt, dass einige Dinge einfach nicht funktionieren und dass man das einsehen soll... wenn etwas nicht funktioniert, soll man es gut sein lassen... auch wenn es wehtut - zumindest in Beziehungssachen...

in 2 Wochen werde ich volljährig.. ich weiß nicht, ob ich mich freuen soll... naja.. ich altere schon von meinen ansichten her, aber meine zuverlässigkeit nimmt ab... ich lasse mich zu oft von dem gefühl, einfach im moment verweilen zu wollen, leiten... vielleicht ist es trägheit, vielleicht antriebslosigkeit... aber jeden morgen habe ich dieses gefühl, dass die welt einen augenblick stehenbleibt... ich sitze da und tu nichts... ich denke nach und dann schaue ich auf die uhr.. dann sehe ich, dass die zeit doch weitergelaufen ist und meine zeitkalkulation über den haufen geworfen ist.. deswegen verpasse ich so oft den bus...

ich könnte noch soviel mehr schreiben, aber das geht keinen was an...

ich hatte einfach mal lust wieder zu bloggen.. bye
2.3.07 00:27


Nine Inch Nails - The Only Time

while the devil wants to fuck me at the back of his car

manchmal denke ich, dass ich mich emotional einfach zu stark an bestimmte Begebenheiten/Personen/Dinge binde und dass deswegen nur die eine Option - nämlich enttäuscht zu werden - besteht.
Gibt es Menschen mit den gleichen Ansichten diesbezüglich wie ich?
Bestimmt.. aber das sind dann nicht diese Menschen, die in die Position kommen, mich wegen kleiner Dinge zu verletzen... Vielleicht weil sie es einfach nicht tun?
Weil ihre Loyalität oberste Priorität hat?
Oder weil ich an ihnen emotional nicht so stark gebunden bin?

Who knows?
Who cares?

Anderes Thema...
Wo ist eigentlich die Notbremse in dieser Gesellschaft? Soll ich nun in irgendeine Höhle ziehen oder mein Leben lang kotzen? Wenn man sich nur kurz umschaut, was in der Welt geschiet, könnte man heulen.. oder gleich Misanthrop werden...
Ich bin dafür, dass die Menschen sich hochoffiziell bei ihren ganzen Schöpfergöttern entschuldigen... Wäre ich ein sehr gläubiger Mensch, würde ich auch an eine Selbsthilfegruppe für depressive Schöpfergötter glauben...
11.3.07 21:03





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung